Thomasgemeinde Mannheim

Evangelische
Thomasgemeinde
Mannheim-Neuostheim und Neuhermsheim

Hauptamtl. Mitarbeiter*Innen


Pfarrerin Nina Roller

Seit September 2019 bin ich Pfarrerin in der Thomasgemeinde.
Nach meinem Theologiestudium in Heidelberg und Berlin und meinem Vikariat in Konstanz (Litzelstetten / Mainau) wurde ich von der Kirchenleitung in die Thomasgemeinde entsandt. Hier bin ich eingesetzt für meine erste Stelle als ordinierte Pfarrerin. Ich bin – so heißt es korrekt – „Pfarrerin im Probedienst“ und dies „zur Unterstützung in der Vakanz“. Das bedeutet: Ich bin als Pfarrerin für Sie da und übernehme alle pastoralen Aufgaben. Die Geschäfte der Gemeinde führt weiterhin der Vakanzverwalter Pfarrer Stefan Scholpp (ChristusFriedenGemeinde). 

Auf dem Weg zur Pfarrerin waren für mich verschiedene Dinge prägend: Zunächst nahbare Menschen mit offenem Ohr und wachem Blick in meiner Heimatgemeinde bei Calw. Die Begegnung mit ihnen motivierte mich als Jugendliche Gottesdienste mit einer Band musikalisch zu gestalten. So fand ich einen Platz in der Gemeinde, der zu mir passte. Außerdem waren mir im Jugendalter Besuche in der Communauté von Taizé bereichernde Erfahrungen. Bei diesen verbanden sich für mich ganzheitliche Spiritualität, gedankliche Weite, ernsthafte Frömmigkeit, konfessionelles Miteinander und internationale Begegnung.  Etwas später, in meinem Studium, war es mir besonders wichtig, Wege zu suchen, theologisch durchdacht und gleichzeitig relevant und ansprechend zu predigen. Weiter habe ich in der Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreis Berlin-Stadtmitte (2013-2015) einen Sinn für die politischen Dimensionen unseres Glaubens und die Bereicherung durch interkulturelle und interreligiöse Begegnung gewonnen. In den vergangenen beiden Jahren am Bodensee habe ich viele Erfahrungen in der Gestaltung von Gemeinde mit verschiedenen Generationen gemacht. Im Bereich der Jugendarbeit war ich intensiv konzeptionell und praktisch tätig: Teil meines Zweiten Examens war die Planung und Durchführung eines Songwriting- und Rapworkshops gemeinsam mit Jugendlichen und Musiker*innen. Mit meinen Erfahrungen im Gepäck und mit Lust auf Neues, bin ich nun hier in der Thomasgemeinde Pfarrerin.

 

Pfarrer Stefan Scholpp

Pfarrer Stefan Scholpp
Vakanzverwalter

Seit September 2013 bin ich Pfarrer in der damals frisch fusionierten ChristusFriedenGemeinde. Und ich bin es nach wie vor sehr gern.

Nach beruflichen Stationen in Heddesheim, an der Universität Heidelberg und am Predigerseminar Petersstift, in Schwetzingen und in Hockenheim hat mich die Aufgabe gereizt, die Fusion zweier sehr unterschiedlicher Gemeinden voranzubringen, das jeweils Eigene weiter zu entwickeln und neue Gemeinsamkeiten zu definieren. Die imposante Christuskirche prägt nicht nur das Stadtbild der Mannheimer Oststadt, sondern auch das Gemeindeleben stark. Die Friedenskirche, ihre ältere Schwester, findet immer deutlicher zu einer alternativen Anmutung. Beides mitgestalten zu dürfen ist reizvoll.

Vor allem geht es mir um die Menschen. Die Jungen und die Alten. Die Verwurzelten und die Entfremdeten. Die Gläubigen und die Neugierigen. Die Gefühls- und die Kopfmenschen. Sie zu erreichen, in Gottesdiensten und Andachten, an Wegmarken des Lebens, in persönlichen Gesprächen, im Unterricht, in Gruppen und Kreisen oder einfach bei Gelegenheit - und dann aufmerksam zu sein für die individuelle Färbung, die das Evangelium von Jesus Christus in jeder dieser Begegnungen annimmt: darin sehe ich das vornehmste Ziel meiner Aufgabe als Seelsorger.

Seit September 2018 bin ich Vakanzvertreter in der Thomasgemeinde.

 

Julia Tirbach
Pfarrsekretärin

Ich bin gelernte Bürokauffrau und in der ehemaligen UdSSR geboren. Ich kam im Alter von 13 Jahren mit meinen Eltern nach Deutschland. Von Anfang an lebten wir in Mannheim-Rheinau. Als Jugendliche habe ich viel Zeit in Neuostheim verbracht, immer wenn  ich meine Tante und Cousinen besucht habe.  Hier bin ich auch zum ersten Mal Patentante geworden, mein Neffe wurde in der Thomaskirche getauft. Nach der Heirat zog ich mit meinem Mann auf den Lindenhof. Mittlerweile bin ich seit mehr als 20 Jahren glücklich verheiratet und habe zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. Meine Kinder sind in Mannheim-Lindenhof geboren und dort getauft worden. Sie haben den evangelischen Kindergarten besucht. Im Frühjahr 2018 wurde meine Tochter in der Johanniskirche konfirmiert.
Durch eine sehr liebenswerte ehemalige Kollegin bin ich auf diese Stelle aufmerksam geworden. An der Tätigkeit im Pfarrsekretariat interessieren mich die Vielfältigkeit und vor allem die Begegnung mit den Menschen. Ich bin ein lebensfroher, geselliger und hilfsbereiter Mensch. Wichtig für mich ist, dass man den anderen Menschen immer mit Respekt begegnet. 

 

Witali Hinz

Kirchendiener

seit 2005 bei der Thomasgemeinde beschäftigt

verheiratet, 2 Kinder

 

 

 


 

zurück zur Startseite