Thomasgemeinde Mannheim

Evangelische
Thomasgemeinde
Mannheim-Neuostheim und Neuhermsheim

aktuelle Veranstaltungen

Moses Mendelssohn - ein Gottessucher

Ökumenischer Gemeindetreff in Neuhermsheim, Evangelisches Gemeindezentrum

Moses Mendelssohn (1729–1786) galt seinen Zeitgenossen als der „Berliner Sokrates“. Sein brillanter Geist, sein Esprit, die Eleganz seiner Texte, seine Offenheit und Diplomatie faszinierten. Seine Ideen zur Gleichberechtigung der Religionen wirken bis heute nach. Nicht zuletzt in dem Bild von „Nathan dem Weisen“, das sein lebenslanger Freund Gotthold Ephraim Lessing nach dem geistigen Portrait von Mendelssohn als Theaterstück verfasst hat. 

In seinem Vortrag über Moses Mendelssohn wird Dr. Christian König anhand von seiner Lebensgeschichte die Leitmotive seines Denkens und Lebens beschreiben: seine spirituelle und intellektuelle Gottergebenheit; seine Hochschätzung der Vernunft in Religionsfragen und seine umfassende Toleranz aus Weisheit. Es sollen aber auch die Konflikte zur Sprache kommen, die Mendelssohn als prominenten Juden in Berlin von christlicher Seite aufgezwungen wurden, und die letztendlich, in Moses’ verzweifeltem Versuch das theologische Andenken seines Freundes Lessing zu schützen, zu seinem tragischen Tod führten. 

Foto: Open Source

Zurück